Besondere Blickwinkel & ungewöhnliche Perspektiven.

Im Jänner 2012 eröffnete Peter Manninger mit wunderschönen Fotos die außergewöhnliche Fotoausstellung "New York, New York" eim mocca-in.

 

Besondere Blickwinkel und ungewöhnliche Perspektiven in puristisch-elegantem Schwarz-Weiß; stimmungsvoll-künstlerische Bilder der europäischsten Stadt der USA.

 

Und es war ein wundervoll gelungener Abend an diesem 18.01.2012, als der bekannte Grazer Photograph Peter Manninger seine Fotoausstellung „New York, New York“ im mocca-in eröffnete. Mit einer besonderen Kamera – einer russischen „Horizont“ – hat Manninger seine Sichtweise der Metropole eingefangen.

 

 

Zu diesem toll organisierten und vor allem stimmungsvollen Event hatte sich nicht nur die Créme der Grazer Fotografen wie etwa Teresa Rothwangl, Wolfgang Croce, Christian Jungwirth, Jasmin Schuller, Paul Ott und Gernot Eder eingefunden, um die Fotos zu bestaunen, mit Peter Manninger zu fachsimpeln und sich am gastronomischen Angebot des mocca-in zu erfreuen.

 

 

Auch Künstler Oskar Stocker („Facing Nations“), Steuerberater Mag. Klaus Gaedke, AK-Pressesprecher Marcel Pollauf, Harald Wurzer (Papier Wurzer), Rechtsanwalt Dr. Alexander Sutter, Dr. Arvid Andersons (Dr. Ulrich Immobilien), Mag. Renate Schwaiger (ORF Steiermark), die Modezaren Brigitte und Eduard Stajan sowie Psychiater Dr. Winfried Tröbinger zeigten sich von den Bildern und der Atmosphäre im mocca-in begeistert.

Dass wir noch dazu „Smart Export“ mit Johannes Lafer (Vocals) und Burkard Frauenlob engagiert hatten, die musikalisch im mocca-in für die richtige New Yorker Baratmosphäre sorgten, war das Tüpfelchen auf dem I. Da passten dann auch die köstlichen hausgemachten Hot-Dogs und Burgers optimal dazu.