Verkostungsmarathon mit Bio-Winzer Günther Schönberger

 

Ein Verkostungsmarathon forderte die Gäste am Donnerstag (20.10.2011) im mocca-in: Patron Christian Dölpl hatte Biowinzer Günther Schönberger eingeladen, seine umfangreiche Weinauswahl zu präsentierten. 15 verschiedene Weine, vom Grünen Veltliner über dichte und komplexe Lagenweine – sogar die in Österreich selten angebaute Sorte Viognier gab es zu kosten – bis hin zu seinen komplexen Rotweinen reichte die Palette, die von einer Welschriesling Trockenbeerenauslese abgeschlossen wurde.

 

Ex-EAV-Mann und Autodidakt Schönberger, der seit über 20 Jahren biodynamischen Weinbau betreibt, kommentierte launig seine Weine und stand Fragen der kompetenten und wissbegierigen Gäste Rede und Antwort. "Ich möchte mich ja nicht selbst mit jenen Chemikalien vergiften, die ich eigenhändig im Weingarten ausgebrachte habe," so der O-Ton des Winzers etwa auf die Frage, was ihn denn zum biologischen Weinbau gebracht hat

 

Untermalt wurde diese Degustation mit kleinen kulinarischen Köstlichkeiten aus der Küche des mocca-in. Katharina Jaklin und Andrea Köhler zauberten verführerisches Fingerfood und verliehen damit dieser Verkostung das Tüpfelchen auf dem i mit

  • Tatare von Forelle, Kürbis und Lachs auf roter Rübe
  • Gefüllte Erdäpfelknöderl auf burgenländischem Paradeiskraut
  • Schweinsmedaillons im Speckmantel auf Kürbis-Apfelpürée
  • Käse von Kuh, Schaf und Ziege

Diesen vinophilen Abend genossen unter anderem PR-Profi Wolfgang Lax, Fotograf Peter Manninger, Lebenshilfe-Chefin Petra Brunner, die Kabarettisten Ursula Bruck und Eik Breit, „Kulturzeitung 80“-Herausgeber und Chefredakteur Stefan Zavernik, „moments“-Geschäftsführer Andreas Prott, Consulter Christian Pross, Weinhändlerin Irmgard Deutsch, Volksbank-Direktor Johann Kern und Apothekerin Ilse Still.

 

 

Die Verkostungsliste am 20.10.2011

1. Flight

- Burgenland Weiß Klassik (Grüner Veltliner) 2010
- Pinot Blanc Klassik 2010

- Sauvignon blanc Klassik 2010


Tatare von Forelle, Kürbis und Lachs 
auf roter Rübe

 

2. Flight
- Schönberger Weiß (Chardonnay) 2008
- Grüner Veltliner Diamant 2008

- Herbstcuvée Weiß (Neuburger, Pinot Blanc) 2008

 

Gefüllte Erdäpfelknöderl auf burgenländischem Tomatenkraut

 

3. Flight

- Sauvignon Blanc Kräften 2008

- Viognier 2008

 

4. Flight
- Burgenland Rot Zweigelt 2009
- Burgenland Rot Blaufränkisch 2008
- Blaufränkisch Klassik 2008

 

 Schweinsmedaillons im Speckmantel auf Kürbis-Apfelpürée

 

5. Flight
- Herbstcuvée Rot (Blaufränkisch, Merlot) 2008
- Blaufränkisch Kräften 2008
- Schönberger Rot Lehmgrube 2008

 

Abschluss
- Schönberger Süß (Welschriesling) TBA 2006

 

Käse von Kuh, Schaf und Ziege

 

 

Schönberger führte sehr kompetent und authentisch durch den Abend und erläuterte biodynamischen Weinbau, die Wichtigkeit, auf Mondphasen zu achten und den Grund, warum er sich für diese Anbaumethode entschieden hat (siehe oben). Schönberger - anfangs von Branchenkollegen mehr belächelt als ernstgenommen - heimst mit seinen biodynamischen Weinen eine Auszeichhnung nach der anderen ein. Von Gold im "Salon österreichischer Wein", über Top-Rankings in der Zeitschrift "A la Carte" und dem Weinfachmagazin "Vinaria "bis hin zu Spitzenwertungen in der Gourmetzeitschrift "Falstaff".

 

Biodynamisch zu eigenwilligen Weinen

Seit 1992 produziert Günther Schönberger Wein mit Persönlichkeit. Auf insgesamt 21 Hektar Rebfläche produziert er etwa zur Hälfte Rot und zur Hälfte Weißwein, wobei bei den roten Trauben die Sorten Zweigelt, Blaufränkisch und Merlot dominieren, während bei den Weißweinsorten Chardonnay, Sauvignon blanc, Muskat-Ottonel und Neuburger vorherrschen. Mit der Traubensorte Viognier besetzt Schönberger noch dazu eine kleine Nische.

 

Schönberger begrenzt den Ertrag sehr stark, wodurch sehr kraftvolle und mitunter eigenwillige Weine entstehen, zumal er die meisten noch dazu im Holz ausbaut.

 

Kontakt zum Weingut

Produktion und Verkauf:

Weingut Schönberger | Günther Schönberger
Setzgasse 9 | 7072 Mörbisch am See
Tel. +43 2685 8266
Web: www.weingut-schoenberger.com | Mail: ente(at)schoenberger.eu

Bio-Nummer: AT-N-01-BIO-0153-IL